LNB

slider-lnb_400

Was ist die LNB Schmerztherapie?

„Für eine gesunde schmerzfreie Welt in Bewegung“ (R. Liebscher-Bracht)

skelettbDie Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht wurde von Dr. Petra Bracht und Roland Liebscher—Bracht entwickelt. Sie wird seit 30 Jahren ständig an die neusten wissenschaftlichen Erkenntnisse der Schmerzentstehung und Therapie angepasst.

Die LNB Therapie kommt ohne Medikamente und Operationen aus, der Schmerz wird auf natürliche Weise behandelt. Bei 90% der am häufigsten vorkommenden Schmerzen handelt es sich um sogenannte Alarmschmerzen, die vom Körper geschaltet werden, um vor eventuellen Schädigungen des Bewegungssystems zu warnen. Schmerzen dienen somit als Schutzfunktion des Körpers. Wird ein Gelenk einseitig oder zu viel belastet, verändert sich das Gleichgewicht innerhalb der Muskulatur. Als Folge verkürzen sich Muskeln und Faszien und werden weniger elastisch. In der Therapie werden falsche Muskelprogramme gefunden und diese in einen physiologischen, gesunden Zustand „umprogrammiert“. Das funktioniert auch, wenn schon eine Schädigung vom Arzt diagnostiziert wurde.

Das LNB Schmerzmodell ermöglicht eine schnelle Diagnose der Schmerzursache und eine unmittelbare Behandlung der Folgen und Beschwerden.

In der Regel wirkt die Therapie sofort: Der Patient fühlt sich gelöst, die Beweglichkeit verbessert sich und die Belastbarkeit nimmt zu. Alltags- und sportliche Aktivitäten können schnell wieder aufgenommen werden und es ist meist keine Trainingspause notwendig.

lnb1 lnb4 lnb2

Die Behandlung setzt sich aus 4 Punkten zusammen

Anamnese

Ich nehme mir ausführlich Zeit um Ihnen den Ablauf der Behandlung zu erklären. Nach einer Erfassung der Schmerzhistorie werden Schmerzzustände aufgenommen und sowohl der exakte Schmerzpunkt, als auch Situationen und Bewegungen die den Schmerz auslösen hinterfragt.

Osteopressur

Dann beginnt die eigentliche Behandlung, die Osteopressur. Unter Osteopressur versteht man das Drücken gegen Knochen, dort wo die Muskeln über ihre Sehne am Knochen angewachsen sind. Bestimmte Punkte mit besonders vielen Alarmschmerzrezeptoren werden mit den Händen gedrückt, um fehlprogrammierte Muskelspannungen zu löschen. Das muskulär-fasziale Gleichgewicht wird wieder hergestellt und der Schmerz innerhalb der Therapie völlig beseitigt oder reduziert.

Engpassdehnungen

Engpassdehnungen sind das Herzstück der Therapie. Diese werden als Heimübungsprogramm und Selbstmanagement mitgegeben, um die Schmerzfreiheit dauerhaft zu erhalten. Diese Übungen bestehen aus aktiven und passiven Dehnreizen. Die Übungen werden verständlich angeleitet und gegebenenfalls korrigiert, sodass sie zu Hause selbstständig durchführbar sind.

Wiederbefund

Die durch die Behandlung erreichte Schmerzfreiheit kann dauerhaft eingestellt werden, wenn die Engpassdehnungen regelmäßig durchgeführt werden. Nach jeder Behandlung wird die gesetzte Maßnahme evaluiert und ein vorher-nachher Vergleich gemacht.

Weiter Informationen auf http://www.liebscher-bracht.com/

Meine Standorte für die LNB Therapie in Wien finden sie auf der Kontaktseite.


Raffaela Kotys, BSc Physiotherapeutin Telefon: 0677 62469565